Endlich ist es so weit!

Das Levelpack ist bereits seit Release angekündigt und ist nun endlich verfügbar. Diese Erweiterung zu Lego Dimensions entführt den Spieler, ähnlich wie das zugehörige Level im Hauptspiel, zurück in die Automatenkultur der 80er oder um genauer zu sein in die Welt der Midway Arcade.

img_1107

Midway war ein Studio, das besonders in den 80ern große Erfolge feierte, wodurch sich auch eine Art Kult um Midway entwickelte. 2009 wurde es nach Insolvenz von Warner aufgekauft

Im Lieferumfang befindet sich die Minifigur, Gamer Kid, der den ‚Prototypen‘ des 80er-Jahre-Teenagers darstellen soll. Er kommt mit einer Getränkedose und einer Münze ausgestattet. Zusätzlich ist noch ein Bausatz eines Spielautomaten (vom Spiel Defender) und ein Fahrzeug, laut Lego der G-6155 Spy Hunter, wobei es sich eigentlich um den ‚G-6155 Interceptor‘ aus dem Spiel ‚Spy Hunter‘ handelt, enthalten. Sowohl die Minifigur, die sehr detailgetreu verarbeitet ist, als auch die beiden Bausätze wissen zu begeistern.

Unter Verwendung des Spielautomaten kann man im ganzen Spiel, also nicht nur dem Zusatzlevel, Zugang für die originalen Arcade-Spiele freischalten.

Das Level selbst ist eins der längeren Zusatzlevels von Lego Dimensions und wird den Spieler einige Zeit fesseln, was in Bezug auf die Lego Level-Packs natürlich relativ ist, da alle davon eine geringe Spielzeit haben. Ich habe im ersten Durchgang knapp 3 Stunden gebraucht, was gerade im Vergleich zu einigen anderen Level-Packs (Zurück in die Zukunft hat nur um eine Stunde…) schon fast ‚lang‘ ist, wobei man einen Großteil der Spielzeit in den Originalen Arcade-Spielen verbringt. Zusätzlich kann man in der dazugehörigen Hub-Welt, auf die ich noch genauer eingehen werde, zusätzliche Spielzeit generieren, wenn man das Level beendet hat.

Das Story Level bietet ähnlich des Hauptspiellevels eine Reise durch verschiedene Midway-(Spiele)-Welten, denn das Gamer Kid hat ein Problem: Einige Charaktere aus unterschiedlichen Spielen sind aus ihren Spielen entflohen und das Gamer Kid muss sie zurückholen. Das Level ist dabei in kleinere Abschnitte (die die folgenden Arcade Spiele beinhalten: ‚Defender‘, ‚Robotron 2084‘, ‚Joust‘, ‚Gauntlet 1 und 2‘, ‚Super Sprint‘, ‚Rampage‘ und ‚Spy Hunter‘) eingeteilt und bietet dadurch sehr viel Variation im Gameplay, die man in den anderen Zusatzleveln bisher nicht hatte. Besonders wer die Ursprungsspiele von früher kennt wird dabei den ein oder anderen lustigen und nostalgischen Moment erleben. Doch auch ohne diese zu kennen macht das Level eine Menge Spaß, da es sich förmlich um eine Zeitreise in die Frühzeit der Videospiele handelt.

Wer danach noch nicht genug hat kann in der zusätzlichen Hub-Welt zu Midway Arcade noch auf die Jagd nach goldenen Steinen gehen. Die Spielt sich anders, als die anderen Zusatz-Hubs, denn innerhalb der Hub-Welt sind die unterschiedlichsten Bestandteile aus diversen Midway Spielen nachgebaut. So hat man innerhalb der Hub mehrere kleinere Spielwelten und an diverse Arcades angelehnte Bereiche. So gesellt sich neben das ‚Gauntlet‘ Labyrinth der ‚720°‘ Skate Park, das ‚Cyberball‘ Stadion, der ‚Defender‘ Mountain, eine ‚Rampage‘-Stadt, ein ‚Marble-Madness‘-Bereich und vieles mehr. Es gibt richtig viel zu entdecken. Zusätzlich sind in der Hub alle freigeschalteten Original Arcade Spiele, wobei es sich dabei um mehr als 20 Stück handelt in ihren Vollversionen spielbar.

Zu dieser zusätzlichen Hub hat man nur mit dem Gamer Kid Zugang und somit ist die Figur ein notwendiges Add-on für Komplettisten, denn es gibt keinen anderen Weg in diese zusätzliche Hub.

Wer Lego Dimensions hat sollte sich auch dieses herausragende Level-Pack zulegen. Hoffentlich wissen die zukünftigen Level-Packs in ähnlicher Weise zu begeistern…

Uneingeschränkte Empfehlung für alle Retro-Gamer und Interessierte Spieler. Man sollte nur keine Pixelallergie haben… 😉

NB@17.03.2016