Obwohl die Zeiten für Disney Infinity gezählt sind und der Disney Konzern die Entwicklung einstellt erscheint mit dem ‚Finding Dory‘-Playset noch ein Playset, also um genau zu sein das aller letzte Playset, zur Verwendung in Disney Infinity 3.0.

71+n7k4L8dL
Das Playset besteht diesmal aus dem Playset-Stein, der das Playset im Spiel freischaltet und einer Spielfigur. Im Paket ist die Titelgebende Dory (übrigens im deutschen in der Schreiform ‚Dorie‘) enthalten, die man auch bereits aus dem Vorgänger ‚Findet Nemo‘ kennt. Leider ist bei diesem Playset keine weitere Figur enthalten.

Die Figur besteht wie gewohnt aus Kunststoff und beinhaltet einen NFC-Chip, der über die Disney Infinity Base ausgelesen werden kann, um die Figur im Spiel zu aktivieren. Die Figur ist schön verarbeitet und sieht wirklich schön aus. Sie verfügt über interessante Bewegungen und Angriffe, die wie gewohnt durch Verteilen von Erfahrungspunkten erweiter- und auflevelbar sind.

Neben Dory erscheint auch die Nemo-Figur als separate Veröffentlichung. Andere Figuren aus den Filmen sind bisher nicht angekündigt und anscheinend auch nicht geplant. Umso unverständlicher ist es daher, warum man die Nemo-Figur nicht dem Playset beigelegt hat. In vergangenen Veröffentlichungen gab es auch Playsets für die es nur 2 Charaktere gab (z.B. das „Lone Ranger“ Playset bei Disney Infinity 1), aber da wurden alle Figuren dem Playset-Set beigelegt. Das ist hier nicht geschehen, aber den Preis für das Playset hat man nicht angepasst hat. Man bekommt also für den gleichen Preis eines Playsets, eine Figur weniger oder zahlt durch den Nachkauf der „fehlenden“ Figur eben drauf.

 Dory, wie auch Nemo sind in diesem Playset und auch in der Toybox verwendbar, wobei die Bewegungen im Playset und der Toybox sich etwas unterscheiden, denn das Playset spielt unter Wasser, wo die Fische natürlich perfekt schwimmen können. Das können sie in einer normalen Toybox, die in Regel nicht unter Wasser ist, nicht. Dort gleiten oder schweben sie nur über den Boden. Es ist aber dennoch schön die Figuren überhaupt in der Toybox verwenden zu können.

Das Playset an sich ist wirklich schön und recht umfangreich geworden. Von den bisher veröffentlichten Playsets ist es am ehesten mit dem ‚Inside Out‘-Playset zu vergleichen, da es sich auch nicht um ein reines 3D Action-Adventure handelt, sondern hauptsächlich ein Side-Scroller oder auch Jump n Run, allerdings unter Wasser, weshalb die Bezeichnung hier etwas unglücklich ist‘
Es gibt aber auch anders verlaufende Sequenzen, wie Schwimmsequenzen, in denen die Kamera eine Verfolgerperspektive einnimmt und wir unseren Charakter durch eine dreidimensionale Umgebung schwimmen lassen können.
Diese Abwechslungen lockern das Spielgeschehen gut auf und wissen so auch auf längere Zeit zu begeistern, da man immer mal etwas anderes zu Gesicht bekommt.

Für Trophäenjäger dürfte noch interessant sein, dass diese Playset zusätzliche Trophäen-Listen als Add-on zum normalen Spiel mit sich bringt. Wer also seine Trophäenliste für Disney Infinity 3.0 wieder auf 100% bringen möchte kommt an diesem Playset nicht vorbei.

Insgesamt ist das Playset wirklich gut geworden und macht sehr viel Spaß. Wenn die Playsets immer die Qualität wie dieses gehabt hätten, hätte Disney vielleicht weiter produziert…

NB@16.06.2016