Diesen Monat beschäftigen wir uns statt mit den Games with Gold von Microsoft erstmal mit Sony und den kommenden Gratisspielen, die man mit PlayStation Plus bekommt. Denn dieser Monat markiert den Startschuss in die Neuausrichtung von PlayStation Plus, da uns ab sofort keine Spiele mehr für PS3 und PS Vita gratis zur Verfügung gestellt werden. Einen Vorgeschmack dafür könnten die asiatischen PSNs sein, denn dort ist das bereits seit dem Jahreswechsel der Fall und dort bekam man zum Beispiel im Januar neben „Steep“, das wir auch bekommen haben, zusätzlich noch „The Division“ spendiert, was für mich eins der Highlights der letzten Jahre darstellt.

Hier ist der aktuelle Trailer mit der Ankündigung von Sony:

Insgesamt ist zumindest „Call of Duty:Modern Warfare“ in seiner Remastered Version kein schlechtes Spiel, wenn auch natürlich durch sein Alter (war ja ursprünglich ein PS3-Spiel) eigentlich kein wirkliches Zugpferd für einen Monat PS+. Und von „The Witness“ habe ich persönlich noch nie was gehört, doch die Kritiken im Netz sind sehr durchwachsen. Ehrlichgesagt gerade zum Monat der Umstellung hätte ich wirklich etwas mehr erwartet, denn ich habe bereits von einigen Leuten gehört, dass sie auf Grund der Reduzierung an Gratisspielen den Service nicht mehr weiter verlängern wollen, sobald das Abo ausläuft. Und das wäre jetzt die Chance gewesen zu zeigen, dass es sich zwar um eine Reduizierung der Auswahl, aber um eine qualitative Steigerung handelt. – Auch wenn sich die Realität davon etwas unterscheidet..

Aber schauen wir uns doch nochmal das aktuelle Lineup an. Es handelt sich insgesamt um die folgenden Spiele:

  • Call of Duty: Modern Warfare Remastered
  • The Witness

Die Spiele stehen ab dem 05.03.2019 zur Verfügung und können in Verbindung mit einer kostenpflichtigen PlayStation Plus-Mitgliedschaft gratis heruntergeladen werden.

Und nochmal zur Klarstellung: Auch wenn wir jetzt keine Spiele mehr für die Last-Gen bekommen werden, so können wir natürlich auf alle Spiele, die wir im Zusammenhang mit PS+ bekommen haben auch weiterhin zugreifen, solange unsere Mitgliedschaft noch besteht.

NB@28.02.2019